Dieses Blog durchsuchen

Rezension: Ein Jahr voller Wunder-Klassische Musik für jeden Tag- #Clemency_Burton_Hill #Diogenes

#Clemency_Burton_Hill ist nicht nur preisgekrönte Violinistin, sondern zudem Autorin sowie Radio- und Fernsehmoderatorin. Als Violinistin hat sie unter der Leitung von Dirigenten wie #Daniel_Barenboim in einigen der wichtigsten Musiksäle der Welt gespielt.

In dem vorliegenden Buch geht es ihr darum zu zeigen, was geschieht, wenn wir uns öffnen und klassische Musik in unser Leben lassen. Nicht grundlos wird erwähnt, dass die wissenschaftliche Forschung immer deutlicher zeigt, dass regelmäßige Selbstfürsorge für unsere psychische Gesundheit und für unser spirituelles Wohlbefinden von großer Bedeutung ist. So gesehen kann man eine tägliche Dosis Musik als Form akustischer Seelenpflege betrachten.

Clemency Burton –Hill möchte durch dieses Buch eine riesige Truhe voller musikalischer Schätze für alle öffnen und empfiehlt jeden Tag im Jahr ein klassisches Stück zu hören. Dabei stellt sie das jeweilige Stück in einen Kontext, berichtet etwas zum Leben des Komponisten und schreibt des Weiteren zu anderem, was interessant ist, um die einzelnen Stücke besser begreifen zu können.

Die Autorin hält fest, dass klassische Komponisten sich in nichts von anderen Musikschaffenden oder kreativen Künstlern unterscheiden. Auch sie versuchen auf ihre Art, Gedanken und Gefühle zu Papier zu bringen und so ihre Mitmenschen zum Nachdenken anzuregen. Komponisten möchten mit uns ins Gespräch kommen, so die Violinistin.

Clemency Burton –Hill hofft, dass durch ihr Buch einige Leser, Zuhörer und Experten sich weiter mit der Materie beschäftigen und mehr über ein Werk, einen Komponisten, einen Stil oder eine Technik in Erfahrung bringen wollen. Ich denke, ihr Hoffen wird sich erfüllen.

"Ein Jahr voller Wunder“ basiert auf Ideen und Lieblingsstücken der Autorin, die sich über Jahre angesammelt haben. Weil die riesigen Datenmengen im Netz- auch im Musikbereich- möglicherweise überfordern oder gar lähmen, kann die getroffene Auswahl in diesem Buch helfen, sich mit einem Stil oder einem Komponisten anzufreunden.

366 Stücke und mehr als 240 Komponisten (m/w) aus vielen Jahrhunderten stehen dem Leser und Zuhörer zur Verfügung. Clemency Burton –Hill hofft, dass die Leser und Zuhörer dabei erkennen, dass klassische Musik eine "lebendige, atmende, vielschichtige, vibrierende und herausfordernd globale Kunstform" ist. Auch diese Hoffnung wird erfüllt, so mein Eindruck jedenfalls.

Das Jahr beginnt übrigens mit der h-moll-Messe, BWV 232 "Sanctus" von Johann Sebastian Bach. Es folgt eine Étude in C-Dur, op.10, Nr.1 von Fréderic Chopin und am 3. Januar ein Stück von Hildegard von Bingen mit dem Titel "O virtus sapientiae. Das Jahr endet mit der Champagner-Plka von Johann Strauss Sohn.

Heute am 25. Oktober  wird ein Stück der 1956 geborenen Sally Beamish  vorgestellt. Es heisst "Gala Water". Das Werk stammt aus dem Jahr 1994  und basiert auf einem schottischen Volkslied.

Für alle, die klassische Musik besser kennenlernen möchten, ein Muss. Toll, dass man alle Stücke im Internet auch hören kann. Welch eine Bereicherung!

Maximal empfehlenswert.

Helga König

Onlinebestellung bitte hier klicken: Diogenes oder Amazon

Onlinebestellung: Diogenes oder Amazon
Ein Jahr voller Wunder: Klassische Musik für jeden Tag

Keine Kommentare:

Kommentar posten