Dieses Blog durchsuchen

Rezension: #Beatles Total- Die Geschichte hinter den Songs- Jean- Michael Guesdon- Philippe Margotin- DK Edition_Delius

Dieses umfangreiche Werk wurde von dem Autor #Jean_Michel_Guesdon, dem Schriftsteller #Philippe_Margotin und der Sängerin und Autorin #Patti_Smith auf den Weg gebracht. Patti Smith ist die Verfasserin des Vorworts. Wie sie schreibt, hat sie die Beatles eher spät entdeckt und begann sich für diese zu interessieren, als sie sich musikalisch und konzeptionell weiterentwickelten. 

Die Beatles spielten am 6. Juni 1962 zum ersten Mal in den Studios der Abbey Road vor. Ihr letztes gemeinsames Album erschien am 8. Mai 1970. In diesen acht Jahren veränderten John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Star die musikalische Landschaft der 1960er Jahre. 

Das Buch thematisiert die original  englischen Singles und die Alben, wie die Beatles sie einst geplant und veröffentlicht haben. Es werden aber auch die amerikanischen Ausgaben und deren Stellung in den Charts aufgezeigt. Zudem haben sich die Autoren mit der damaligen Aufnahmetechnik im Tonstudio befasst und übermitteln kundigen Lesern zahlreiche nützliche Informationen. 

Die Präsentation geschieht in chronologischer Reihenfolge. Zu jedem der Stücke erfährt man, wer der Hauptautor und Hauptkomponist war. Auch werden die Musiker werden stets genannt sowie Infos über die Aufzeichnung, die Anzahl der Takes, die Abmischung und zum technischen Team vermittelt. 

Ausführliche Betrachtungen liest man dann stets zur Vorgeschichte eines jeden Titels, zur Aufzeichnung und zu den technischen Einzelheiten. Für "Beatlemaniacs" gibt es dann immer wieder auch Zusatzinfos, die stets in einem gelben Kästchen nachgelesen werden können. 

Viele alte Fotos illustrieren das Buch, das mich in eine Zeit zurückführt als ich ein Kind und später ein Teenager war. 1965 hat Paul McCartney "Yesterday" und „Michelle“ im gleichen Jahr komponiert und die Texte dazu geschrieben. An diese beiden Songs erinnere ich mich noch gut, denn sie liefen damals pausenlos im Radio und veränderten wie alle Beatle-Songs den Zeitgeist. 

Es stimmt "The Fool on the hill" ist eine der schönsten Balladen, die Paul geschrieben hat. Das war 1967. 

Unmöglich zu all den Songs etwas zu schreiben, die hier ausführlich abgehandelt werden.  Noch immer liebe ich "While my guitar gently weeps" von George Harrison und natürlich „Hey Jude“, komponiert von Paul. 

Es ist äußert spannend,  über jedes Stück so viel zu erfahren und so wunderbar, dass man über Youtube sich stets sofort einen musikalischen und visuellen Eindruck verschaffen kann, besonders wenn man nachfolgenden Generationen angehört und viele der Songs noch nie gehört hat. 

Immer wieder gehört und stets aufs Neue fasziniert bin ich von "Come together". Deshalb auch setze ich den Link zu Youtube https://www.youtube.com/watch?v=OEo9Bh679wM und einen weiteren zu „Let it be"  https://www.youtube.com/watch?v=WcBnJw-H2wQ einem der schönsten Songs der Beatles. 

Ein wunderbares Buch, das ich gerne empfehle.

Bitte klicken Sie auf den Link, dann gelangen Sie zum Delius Klasing Verlag  und können das Buch direkt bestellen. http://www.delius-klasing.de/buecher/edition-delius/Beatles+total.191774.html Sie können es aber auch bei Ihrem Buchhändler um die Ecke ordern

Keine Kommentare:

Kommentar posten