Dieses Blog durchsuchen

Rezension: Tchaikovsky & Grieg- Piano Concertos- Denis Kozhukhin- PENTATONE

Auf der vorliegenden CD mit einer Spieldauer von 64.37 Minuten sind zu hören:

Peter Ilyich Tchaikovsky (1840-1893)
Piano Concerto No.1 in B –flat minor, Op.23
1.Allegro non e molto maestoso- Allegro con spirito
2. Adantino semplice –Pretissimo-Tempo I
3. Allegro con fuoco

Evard Grieg (1843-1907)
Piano Concerto in A minor, op. 16
4 Allegro molto moderato
5 Adagio
6 Allegro moderato e marcato

Der 1986 in Nowgorod geborene russische Pianist Denis Kozhukhin ist mehrfach ausgezeichnet worden.   Er war Schüler an der Escuela Superior de Música Reina Sofía in Madrid und studierte bei Dimitri Bashkirov und Claudio Martínez Mehner. Nach seinem Abschluss übergab ihm Königin Sofía von Spanien sein Diplom als bester Absolvent seines Jahrgangs.

Nach seinem Studium in Madrid, wurde er an die International Piano Academy am Comer See eingeladen und erhielt dort Unterricht von Dimitri Bashkirov , Fou Ts'ong , Stanislav Ioudenitch , Peter Frankl , William Grant Naboré, John Perry, Menahem Pressler, Boris Berman, Charles Rosen und Andreas Staier.

Denis Kozhukhin gilt als einer der erfolgreichsten jungen Pianisten. Selbst unter strengsten Klavierkritikern hat er viele begeisterte Fans. Nach einer Aufnahmepause von mehreren Jahren meldet sich Kozhukhin nun eindrucksvoll zurück mit seiner ersten Konzertaufnahme. Und diese beinhaltet sogleich zwei Schwergewichte der Klavierliteratur: Tschaikowskys erstes Klavierkonzert und Edvard Griegs einzigen Beitrag zur Gattung.

Mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin unter Vassily Sinaisky stehen Kozhukhin hierbei kongeniale Partner zur Seite, die diese auch klanglich perfekte Pentatone- Aufnahme zu einem spektakulären Hör- Erlebnis machen. Natürlich erneut  in hochauflösender SACD-Qualität in Stereo- und Mehrkanalklang.

Sehr empfehlenswert

Helga König

Überall im Fachhandel erhältlich
Onlinebestellung NAXOS

Keine Kommentare:

Kommentar posten