Dieses Blog durchsuchen

Rezension: Rimsky –Korsakov- Symphonies Nos. 1 and 3

Der russische Musiker Nikolai Andrejewitsch Rimsky-Korsakov (1844-1908) schuf fünf Opern, diverse Orchesterwerke, aber auch Chorwerke, Kammerwerke, Klaviermusik zu zwei und vier Händen, Lieder, Transkriptionen und Orchestrierungen. 

Auf der CD sind zu hören die Symphonie Nr.1 und 2. Diese Werke gehören zum Besten, was die russische Musik zu bieten hat. 

Dabei gilt Rimsky-Korsakovs 1. Sinfonie als die "erste russische Sinfonie". Im Andante verwendete er ein russisches Volkslied. Nicht unerwähnt soll bleiben, dass Peter Tschaikowsky "die Frische der rein russischen harmonischen Wendungen" lobte. 

Es spielt das Berlin Radio Symphony Orchester unter Leitung von Gerard Schwarz. Der US-Dirigenten mit den österreichischen Familienwurzeln verbindet seit vielen Jahren eine regelmäßige Gastdirigententätigkeit mit dem Rundfunk Sinfonieorchester Berlin. 

Bisher hatte Schwarz mit dem Rundfunk Sinfonieorchester vor allem Werke der US-amerikanischen Moderne eingespielt. Die neue Aufnahme ist die Neueinspielung zweier veritabler Repertoireklassiker, nämlich der Sinfonien Nr. 1 und 3 von Nikolai Rimsky-Korsakov. 

Es sind Klänge, die viel von der russischen Seele preisgeben. 69 Minuten romantischer Hörgenuss. 

Sehr empfehlenswert. 

Helga König 

Überall im Fachhandel erhältlich 

Onlinebestellung: NAXOS

Keine Kommentare:

Kommentar posten