Dieses Blog durchsuchen

Rezension: Idil Biret- LP Originals Editions 1959-1986, 14 CDS

Die Pianistin Idil Biret wurde in Ankara geboren und begann im Alter von drei Jahren Klavier zu spielen. Studiert hat sie am Pariser Konservatorium bei Nadia Boulanger und schloss im Alter von 15 Jahren ihr Studium mit drei Preisen ab. Biret vervollständigte ihre Ausbildung bei Alfred Cortot.

Ab ihrem 16. Lebensjahr konzertierte Idil Biret in den bedeutesten internationalen Konzerträumen u.a. mit dem London Symphonie Orchester, dem Boston Symphonie Orchester, dem Leningrader Philharmonischen Orchester, dem Leipziger Gewandhaus Orchester, der Dresdner Staatskapelle, dem Orchester Suisse Romande, dem Tokyo Philharmonischen Orchester, dem Orchestre National de France und dem Sydney Symphonie Orchester.

Die Pianistin ist hochgeehrt. Das zeigt sich an der Fülle von Auszeichnungen, unter diesen befinden sich: der Lily Boulanger Gedenkpreis in Boston; die Harriet Cohen / Dinu Lipatti Goldmedallie in London; der polnischen Preis für künstlerische Verdienste; der französische, nationale Ritterverdienstorden; Adelaide Ristori Preis (Italien). Mitglied war sie von Preisrichterjurien bei mehreren Klavierwettbewerben, so u.a. bei dem von Van Cliburn (USA), Königin Elisabeth (Belgien), Montreal (Canada), Liszt (Weimar) und von Busoni (Italien).

Die vorliegende Box enthält 14 CDs von bester Klangqualität. Diese CD umfassen die LPs der Jahre 1959-1986 der begnadeten Pianistin. Beigelegt ist ein umfangreiches Informationsheft. Hier erfährt man Wissenswertes zu den Werken unterschiedlicher Komponisten, die von Idil Biret mit großem Engagement feinfühlig interpretiert werden.

Bei den Stücken handelt es sich um Kompositionen von Robert Schumann, Johannes Brahms, Sergei Prokofiev, Béla Bartók, Ludwig van Beethoven, Sergei Rachmaninov, Alban Berg, Anton Webern, Pierre Boulez, Maurice Ravel, Igor Stravinsky, Frédéric Chopin, Alexander Scriabin, André Boucourechliev, Niccolo Castiglio, Leo Brouwer, Ilhan Mimaroglu, Hector Berlioz, Franz Liszt, Nikolai Miaskovsky, Gustav Mahler und César Franck.

Die Cover der CD-Hüllen entsprechen den Original LP, denen die aufnahmen entnommen sind. 

Ein wundervoller Musikgenuss. Sehr empfehlenswert.

http://www.naxos.de/

Keine Kommentare:

Kommentar posten