Dieses Blog durchsuchen

Rezension:The Best Of - The Best Of Schubert (Audio CD)


Als kleinem, rundlichem Brillenträger fehlte es Schubert möglicherweise an äußerer Ausstrahlung, sein musikalisches Talent jedoch war unbestritten, und wegen seines warmen, freundlichen Wesens war er bei allen, die ihn kannten, beliebt. Die Prüfungen seines oft unglücklichen Lebens überwand dieser Musiker und komponierte geradezu überirdische, sprühende Musik, die in ihrem Witz, ihrem Charme und Reichtum an Gefühl die Menschlichkeit seines Genies wahrhaft widerspiegelte.

Viele Komponisten der Klassik und Romantik schrieben ausgesprochen persönliche Musik, aber nur wenige schufen so menschliche Werke wie Franz Peter Schubert. Um einen ersten Eindruck von Können des Musikers zu erhalten, ist diese CD genau richtig. Die Klanqualität ist bestens. Die Interpretation der Stücke ist gelungen. Schubert komponierte seine " Fünfte Symphonie " im Alter von 19 Jahren. Sie sprudelt förmlich vor jugendlichem Überschwang. Die Symphonie Nr. 8, die den Namen die " Unvollendete " trägt, ist ein relativ reifes Werk von lyrischer Schönheit und Intensität. Aus beiden Symphonien kann man der CD Auszüge entnehmen.

Das Klavierquinett A - dur op 114 " Forellenquintett " ist eines der beliebtesten kammermusikalischen Werke überhaupt und Schuberts frühes Meisterwerk im Bereich der Instrumentalmusik. Zuerst vermittelt das Quintett den Eindruck von Leichtigkeit und Spontaneität, im 2. Satz weicht die Freude jedoch einer besinnlicheren Stimmung. Die langsamen Stellen des Satzes deuten tieferes und ruhigeres Wasser an, nachdem es sich vorher wohl eher um wirbelnde Stromschnellen zu handeln schien. Alle Stücke auf der CD lassen den Wunsch aufkommen mehr von Schubert zu hören.


Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist mehr als bloß zufriedenstellend.


Keine Kommentare:

Kommentar posten