Dieses Blog durchsuchen

Rezension Peter J. König: THE SOUTH AFRICAN MEETING OF- V I R A M U N D O GILBERTO GIL - VUSI MAHLASELA

In der Musikszene Brasiliens ist Gilberto Gil die Ikone, eine Berühmtheit, die weltweiten Ruhm und Anerkennung genießt. Bei dem hier vorliegenden Album: "The south african meeting of Viramundo" hat er sich mit den Wurzeln seiner brasilianischen Musik befasst und sich sowohl in Südafrika, als auch in Australien inspirieren lassen. Die so entstandenen Titel zeigen die Verbindung zwischen den lateinamerikanischen und den südafrikanischen Ursprüngen. Bei einem Konzert in Johannesburg wurde er frenetisch gefeiert, instinktiv spürte das Publikum die Nähe dieser musikalischen Verwandtschaft. Deshalb hat Gilberto Gil einige dieser Titel auf diese CD gebracht.

Für das Jazzfestival in Montreux sind weitere Kompositionen am Genfer See entstanden, wo er sich mit einigen namhaften Musikern aus der ganzen Welt zusammen getan hat, unter anderem mit dem südafrikanischen Pianisten Paul Hanmer. Schon die einzelnen Titel zeigen, wohin die Reise gegangen ist:
01. Tempo Rei
02. La Renaissance Africane
03. When You Come Back/ Nakupenda Africa
04. A Raca Humana
05. Estrela
06.The Beauty Of Our Land-Ubuhle Bomhlaba
07. Kao
08. Piece Of Ground
09. Oracao Pela Libertacao Da Africa Do Sul
10. Viramondo

Wie man Gilberto Gil kennt, ist seine Musik einfühlsam, sehr rhythmisch und voll südamerikanischem Temperament. Trotzdem sind die afrikanischen Elemente nicht zu überhören. Diese Musik eignet sich besonders für die warmen Sommerabende hierzulande, erzeugt sie doch das tropische Gefühl, das wir hier an solchen Abenden so sehnlichst vermissen.

Empfehlenswert
http://www.naxos.de/

Keine Kommentare:

Kommentar posten